Abstrakt

Einführung

Das Rauchen von Shisha-Tabak hat in den Vereinigten Staaten zugenommen. Allerdings sind die Informationen über die Häufigkeit der Verwendung von Shisha und andere Merkmale der Verwendung von Shisha begrenzt.

 

Methoden

Die Ermittler analysierten die Daten von Wave 1 der Population Assessment of Tobacco and Health (PATH) Study, einer national repräsentativen, longitudinalen Kohortenstudie mit Jugendlichen und Erwachsenen in den USA. Unsere Analyse stützt sich auf Basisdaten von erwachsenen (Alter ≥18 Jahre), die jemals (N = 10 624) und im vergangenen Jahr (n = 3947) Wasserpfeifenbenutzer verwendet wurden. Bivariate und Regressionsanalysen wurden durchgeführt, um Zusammenhänge zwischen Demographie, Nutzungsmerkmalen und der Nutzungshäufigkeit der Shisha zu identifizieren.

 

Ergebnisse

Insgesamt gaben 16,4% der Erwachsenen an, jemals der geschmack von shisha tabak von einer Wasserpfeife zu rauchen. Von diesen gaben 31,9% an, im vergangenen Jahr Wasserpfeife zu rauchen. Unter den 3947 Tabakrauchern des vergangenen Jahres waren 10,7% tägliche/wöchentliche Nutzer, 13,7% monatliche Nutzer, 42,1% alle paar Monate und 33,5% etwa einmal im Jahr. Unter den täglichen/wöchentlichen Shisha-Nutzern waren 66% junge Erwachsene (18-24 Jahre). Wenn man tägliche/wöchentliche Wasserpfeifenbenutzer mit denen vergleicht, die alle paar Monate rauchten, wurde der häufigere Wasserpfeifengebrauch mit jüngerem Alter, männlichem Geschlecht, einer größeren Anzahl von Wiederbelegungen der Wasserpfeife während einer Sitzung, weniger Teilen von Personen und Besitz der Wasserpfeife in Verbindung gebracht.

 

Fazit

Obwohl es nur wenige demografische Unterschiede zwischen den täglichen/wöchentlichen Nutzern und den weniger häufigen Tabakrauchern gab, gibt es einige bemerkenswerte Unterschiede im Nutzungsverhalten zwischen den Häufigkeitsgruppen. Im Gegensatz zu anderen Tabakprodukten wird die Wasserpfeife oft gemeinsam und über einen längeren Zeitraum geraucht. Ein detailliertes Verständnis der Eigenschaften und Erfahrungen der Hookah-Benutzer könnte die Hookah-spezifischen Maßnahmen, Nachrichten und Vorschriften informieren.

 

Implikationen

Nach unserem Wissen ist dies eine der ersten Studien, die die Häufigkeit der Verwendung von Wasserpfeifen, die Dauer der Sitzung und andere Erfahrungen mit der Verwendung von Wasserpfeifen mit einer national repräsentativen Stichprobe von erwachsenen Wasserpfeifenrauchern in den USA charakterisiert. Das Verständnis der Merkmale von Tabakrauchern der Wasserpfeife, ihrer Benutzererfahrungen und der Muster der Häufigkeit des Wasserpfeifens wäre nützlich, um die Risiken für die Abhängigkeit von Tabak auf Bevölkerungsebene zu bewerten. Darüber hinaus könnte die Ermittlung unterschiedlicher Nutzungsverhalten von Rauchtabak-Rauchern genutzt werden, um die Entwicklung von Strategien zur Verringerung und Verhütung des Tabakkonsums in der Wasserpfeife zu unterstützen, wie beispielsweise Tabakvorschriften oder öffentliche Aufklärungsmaßnahmen, insbesondere bei jungen Erwachsenen.

Maßnahmen

Verwendung der Hookah im vergangenen Jahr

Mehrere Variablen wurden verwendet, um den Hookah-Verbrauch im vergangenen Jahr zu bewerten. Die Befragten wurden innerhalb des vergangenen Jahres als rauchender Shisha-Tabak eingestuft, wenn sie das letzte Mal, dass sie Shisha rauchten, innerhalb der letzten Stunde, irgendwann heute, gestern oder vorgestern, mindestens einmal in den letzten 30 Tagen, 3 Monaten oder 12 Monaten, vor weniger als einem Jahr oder dass sie jetzt jeden Tag rauchen, berichteten.

 

Hookah Gebrauchsfrequenz

Wir untersuchten die Häufigkeit der Nutzung bei denen, die im vergangenen Jahr Shisha-Tabak geraucht haben, indem wir die Shisha-Nutzer anhand ihrer Antworten auf zwei Fragen kategorisierten. Die Befragten wurden zuerst gefragt: “Rauchst du jetzt Wasserpfeife….?” Mögliche Antworten waren “jeden Tag”, “einige Tage” oder “gar nicht”. Diejenigen, die angaben, dass sie jetzt “einige Tage” oder “gar nicht” geraucht haben, wurden dann gefragt: “Welche der folgenden Optionen beschreibt am besten Ihr Shisha-Rauchen? Normalerweise rauche ich / rauche Wasserpfeife….” Mögliche Antworten waren “wöchentlich”, “monatlich”, “alle paar Monate” oder “etwa einmal im Jahr”. Aufgrund der geringen Stichprobengröße wurden die Befragten, die täglich oder wöchentlich über die Verwendung der Wasserpfeife berichteten, in Gruppen eingeteilt.

 

Demographische Merkmale

Wir haben sechs demografische Variablen (Alter, Rasse/Ethnizität, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Bildung und jährliches Haushaltseinkommen) in unsere Analyse einbezogen. Da mehr als 76% unserer Stichprobe von Caesar-Benutzern im vergangenen Jahr 18-29 Jahre alt waren und weniger als 10% 40 Jahre und älter, haben wir das Alter in die folgenden Gruppen eingeteilt: 18-21, 22-24, 25-29, 30-39 und 40 und älter. Diese Altersgruppen erlaubten es uns, die Unterschiede zwischen den Befragten junger Erwachsener zu untersuchen, die typischerweise in Gruppen zusammengefasst sind. Die Rasse/Ethnizität der Teilnehmer wurde als weißer nicht-hispanischer, schwarzer nicht-hispanischer, asiatischer nicht-hispanischer, anderer (d.h. amerikanischer indischer/laskanischer Einheimischer, gebürtiger Hawaiianer, Pazifischer Inselbewohner, Multirassiger) nicht-hispanischer und hispanischer Herkunft jeder Rasse eingestuft. Geschlechterkategorien waren männlich und weiblich. Die sexuelle Orientierung wurde aufgrund der geringen Anzahl der letztgenannten Gruppen als hetero und lesbisch/schwul/bisexuell/andere eingestuft. Der Bildungsabschluss wurde als No High School Completion, GED/High School Graduate, Some College, Associate Degree, Bachelor Degree und Masters/Professional/Doctorate Degree eingestuft. Das jährliche Haushaltseinkommen wurde als kleiner oder gleich $24 999, $25 000-$49 999, $50 000-$99 999 und $100 000 oder mehr eingestuft. Die Kategorien für demografische Variablen stehen im Einklang mit den Berichten über nationale Daten zum Tabakkonsum bei Erwachsenen.