Hey, zusammen! Willkommen in unserem Leitfaden “Was ist Litecoin?”!

 

Seit der Geburt von Bitcoin im Jahr 2009 sind viele andere Münzen in den Blockchain-Markt eingetreten. Jede Münze glaubt, dass sie etwas Besseres anbietet, was in der Regel mit Geschwindigkeit, Gebühren oder Skalierbarkeit zusammenhängt.

 

Eine dieser Münzen ist Litecoin, die 2011 entwickelt wurde. Sein Ziel? Um eine leichtere Version von Bitcoin zu sein. Wussten Sie, dass die Transaktionszeiten von Litecoin viermal schneller sind als die von Bitcoin!? Das ist richtig, und nicht nur das, sie sind auch billiger!

 

Wenn Sie diesen Leitfaden lesen, dann müssen Sie sich immer noch fragen: “Was ist Litecoin?”. Nun, warte, denn ich werde dir alles sagen, was du wissen musst!

 

Zunächst geben wir Ihnen einige Hintergrundinformationen über die Litecoin-Blockkette und warum sie erstellt wurde. Danach werden wir den Zweck erklären.

 

Sie werden auch erfahren, wie die Technologie zur Unterstützung von Litecoin funktioniert, und einige Informationen über ihre Sicherheit – sowohl die gute als auch die schlechte.

 

Am Ende dieses Leitfadens über “Was ist Litecoin?” werden Sie also fast ein Experte sein! Worauf wartest du noch? Lasst uns herausfinden, wie die Litecoin-Blockkette begann!

 

Wie viel kostet litecoin: Litecoin wurde erstmals 2011 von einem Ex-Google-Mitarbeiter namens Charlie Lee entwickelt. Wie viele andere Blockchain-Liebhaber glaubte Charlie Lee, dass der Bitcoin-Code zu viele Fehler hatte.

 

Diese Mängel betrafen:

 

Bitcoins Versäumnis, Transaktionen zu beschleunigen.

Die Art und Weise, wie es abgebaut wurde (später erklärt)

Seine Fähigkeit, mehr Transaktionen pro Sekunde durchzuführen – Skalierbarkeit

 

Damit Charlie Lee sein Ziel, eine leichtere Version von Bitcoin zu entwickeln, erreichen konnte, musste er eine so genannte Hartgabel durchführen. Hier wird es richtig interessant!

 

Eine Gabel ist, wenn Änderungen an einer originalen Blockkette vorgenommen werden, um sie besser zu machen. Um die Dinge noch verwirrender zu machen (sorry), gibt es zwei Arten von Gabeln!

 

Ein Soft Fork ist, wenn ein Upgrade auf eine Blockchain durchgeführt wird, aber die neuen Blockregeln werden von der älteren Version weiterhin erkannt. Viele weiche Gabeln wurden für die Bitcoin-Blockkette hergestellt.

 

Da Bitcoin jedoch dezentralisiert ist, bedeutet dies, dass keine einzelne Person die Kontrolle darüber hat. Wenn neue Änderungen vorgenommen werden sollen, geht es an ein Abstimmungssystem. Nur wenn genügend Menschen für einen neuen Wandel stimmen, kann er stattfinden. Wenn nicht, dann wird es das nicht!

 

Die zweite Art der Gabel ist eine harte Gabel. Hier sind wirklich große Änderungen erforderlich, und der einzige Weg, dies zu erreichen, ist die Erstellung einer separaten Blockchain! Genau das hat Charlie Lee mit Litecoin gemacht!

 

Wir werden später mehr dazu sagen, aber zuerst versuchen wir, die Schlüsselfrage zu beantworten – “Was ist Litecoin?!”.

 

Was ist Litecoin?

Es gibt noch viele Ähnlichkeiten zwischen Litecoin und Bitcoin, weshalb es auch als Silber zum Gold von Bitcoin bezeichnet wird!

 

Was LitecoinIts Hauptzweck ist, ist es, ein globales Zahlungssystem zu werden. Das bedeutet, dass Menschen lokal oder international Geld senden und empfangen können, ohne einen Dritten (z.B. eine Bank) hinzuziehen zu müssen.

 

Um “Was ist Litecoin?” beantworten zu können, ist es wichtig, das reale Problem zu verstehen, das es zu lösen gilt.

 

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass John (der in Großbritannien lebt) Bob (der in Kenia lebt) einige Gelder schicken wollte. Wenn man eine Bank benutzen würde, würde es das:

 

  1. Wäre wirklich teuer.
  2. Es dauert Tage, bis sie ankommen.
  3. Bitten Sie John, viele Formulare auszufüllen.
  4. Wenn John sich jedoch entscheidet, Litecoin für die Zahlung zu verwenden, kann er all diese Probleme vermeiden.

 

Erstens sind die Kosten für den Versand von Litecoin sehr niedrig. Tatsächlich kostet es nur ein paar Cent, um Geld zu senden!

 

Zweitens benötigen Litecoin-Transaktionen nur 2,5 Minuten, was viel schneller ist als eine Banküberweisung. Es spielt keine Rolle, ob Sie Münzen an jemanden auf Ihrer Straße oder an jemanden auf der anderen Seite der Welt schicken möchten – es dauert buchstäblich Minuten, bis das Geld ankommt!

 

Drittens, da Litecoin dezentralisiert ist, haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Gelder. Das bedeutet, dass Sie keine Formulare ausfüllen müssen, um Ihre Münzen zu versenden!

 

Diese Vorteile machen Litecoin zu einer guten Alternative für das Senden und Empfangen von Geldern. Nun, da Sie die Frage “Was ist Litecoin?” beantworten können, lassen Sie uns herausfinden, wie die Technologie funktioniert!

 

Technologie hinter Litecoin

Der Versuch, zu verstehen, wie die Blockchain-Technologie funktioniert, kann sehr verwirrend sein. Das liegt daran, dass die meisten Dinge, über die wir bei der Diskussion über Kryptowährung sprechen, völlig neu sind!

 

Deshalb halte ich es für wichtig, die Dinge so einfach wie möglich zu erklären, indem man Beispiele aus der Praxis verwendet. Also, lassen Sie uns ein wenig mehr über die Litecoin Blockchain-Technologie erfahren.

 

In unserem vorherigen Beispiel haben wir erklärt, wie John (aus Großbritannien) Bob (aus Kenia) einige Gelder schicken wollte.  John hat gerade gehört, dass es viel schneller, billiger und einfacher wäre, Litecoin anstelle von Fiat-Geld zu versenden. Lasst uns herausfinden, wie er das machen kann.

 

Hinweis: Wenn wir den Begriff Fiat-Geld verwenden, bedeutet das im Grunde genommen reales Geld. USD, GBP, EUR und YEN sind Beispiele für Fiat-Währungen!

Um Geld zu erhalten, benötigen Sie eine Litecoin-Wallet-Adresse. Jeder kann eine Litecoin-Wallet kostenlos erhalten, und es gibt keine Grenzen für den Betrag, den Sie erstellen können. Betrachte es als ein Bankkonto.

John loggt sich in seine Litecoin-Geldbörse ein und schickt Litecoin an Bobs Litecoin-Geldbörse. John beschließt, Bob 10 Litecoin’s zu schicken.

Sobald John das Geld geschickt hat, werden sie an die Litecoin-Blockkette geschickt.

Es wird Tausende von anderen Transaktionen geben, die ebenfalls die Litecoin-Blockkette durchlaufen. Alle 2,5 Minuten wird ein neuer Block erstellt. Denken Sie an einen Block als Behälter für Transaktionen.

Der Block (oder Container) trägt viele verschiedene Transaktionen, einschließlich John’s. Bevor das Geld in Bobs Wallet ankommt, muss die Transaktion als legitim bestätigt werden.

Da Litecoin dezentralisiert ist, gibt es keine einzige Befugnis, eine Transaktion zu bestätigen. Stattdessen nutzt eine Gruppe von Freiwilligen namens Minern ihre Rechenleistung, um wirklich schwierige Rätsel zu lösen. Auf diese Weise werden Transaktionsblöcke (oder in unserem Fall Container) verifiziert.

Nach 2,5 Minuten haben die Bergleute nun das Rätsel gelöst, alle Transaktionen in diesem Block bestätigt und Bob hat nun sein Geld. So einfach ist das!

Transaktionsgeschwindigkeit

Jetzt kennen Sie den grundlegenden Prozess, wie eine Litecoin-Transaktion funktioniert, lassen Sie uns etwas genauer betrachten, wie gut die Technologie wirklich ist!

 

Also, der Sinn von Litecoin war es, Bitcoins Fehler zu verbessern, richtig? Also, wie vergleichen sie sich? Nun, jeder Bitcoin-Block benötigt 10 Minuten zur Bestätigung. Litecoin ist nach 2,5 Minuten viermal schneller als das. Dies ist wirklich wichtig, wenn Litecoin zu einem globalen Zahlungssystem werden soll.

 

Nach 2,5 Minuten hat der Block eine Bestätigung. Das bedeutet, dass sie nicht rückgängig gemacht werden kann. Aus Sicherheitsgründen fordern einige Händler zusätzliche Bestätigungen an, bevor sie eine Transaktion bearbeiten. In der Zeit, in der es jedoch 1 Block Bestätigung mit Bitcoin dauern würde, hätte Litecoin 4!

 

Skalierbarkeit

Eine weitere wichtige Sache, die zu berücksichtigen ist, ist, wie skalierbar die Litecoin-Blockkette ist. Wie wir bereits erläutert haben, ist Skalierung die Fähigkeit, mehr Transaktionen zu verarbeiten. Allerdings gibt es immer eine Grenze für das, was möglich ist.

 

Bitcoin ist nur in der Lage, maximal 7 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten. Ethereum, die zweitbeliebteste Blockchain, berechnet durchschnittlich maximal 15 Transaktionen pro Sekunde. Wie viele denkst du, kann Litecoin verkraften?

 

Nun, Litecoin ist in der Lage, maximal 56 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten! Das macht es viel schneller als Bitcoin und Ethereum zusammen! Da Litecoin in Zukunft immer beliebter wird, wird es in der Lage sein, die zusätzliche Nachfrage zu decken.

 

Bergbau

Mining ist einer der wichtigsten Bestandteile der Blockchain-Technologie, so dass wir nicht in der Lage wären, “Was ist Litecoin?” zu beantworten, ohne darüber zu sprechen!

 

Im Grunde genommen ist Mining der Prozess, der es Menschen ermöglicht, Geld zu senden und zu empfangen, ohne einen Dritten zu benötigen! Es gibt jedoch viele verschiedene Arten von Bergbau, aber sie sind jeweils eine Art Konsens-Modell.

 

Litecoin verwendet ein Konsensmodell namens Proof-of-Work, kurz PoW. Obwohl Bitcoin auch PoW verwendet, gibt es einige leichte Unterschiede zwischen den beiden.

 

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies, dass mit zunehmender Anzahl von Transaktionen die Schwierigkeit der einzelnen Rätsel immer schwieriger wird. In diesem Fall müssen die Bergleute immer mehr Strom verbrauchen, um einen Block zu bestätigen!

 

Heutzutage müssen Bitcoin Miner ASIC (Application-specific integrated circuits) Hardware verwenden, was sehr teuer ist. Das macht es ungerecht für Menschen, die nicht viel Geld haben, aber mit dem Abbau beginnen wollen.

 

Die Litecoin-Blockkette ist jedoch anders, da sie einen sogenannten Skriptalgorithmus verwendet. Auch hier gilt: Anstatt teurer ASIC-Hardware kann man Litecoin mit GPUs (Graphics Processing Units) abbauen. GPUs sind viel billiger, was bedeutet, dass sich mehr Menschen das Bergbauen leisten können!

 

Dies ist ideal für Bergleute mit weniger Geld. Allerdings, in der Zukunft.